Zurück

Folienextrusion

EXTRUSION SYSTEMS bietet als einer der letzten kleinen Maschinenhersteller ein optimales und hocheffizientes Maschinenprogramm im Bereich Blas- und Flachfolien an. Niedrige Anschaffungskosten bei gleichzeitig moderner Maschinentechnik und einem Full-Service-Programm, erlauben unseren Kunden einen hohen Grad an Flexibilität durch liquiditätsschonende Investitionen, geringe Betriebs- und Wartungskosten und eine hohe Maschinenverfügbarkeit.

Unsere Finanzierungsmöglichkeiten erlauben ein kundenspezifisches Finanzierungskonzept mit hohem Spielraum, denn wir haben verstanden, dass eine Planung mit einem Horizont von mehr als 5 Jahren kaum noch realitätsnah ist.

Mono-Blasfolienanlagen „Foilex“

Die Foilex-Serie zeichnet sich durch ein umfangreiches Serienangebot mit Barriereschnecken, Siebwechsler, rotierendem Abzug und verschiedenen Wicklerkonzepten aus. Neben einer Vielzahl an optionalen Komponenten wie gravimetrischen Dosiersystemen für Granulate, Flüssigdosierungen, pneumatischen und hydraulischen Siebwechslern, IBC – Blaseninnenkühlungssystemen, automatischen Stützkörpern, Inline-Dickenmessungen und Inline-Regelungen, Bahnspannungsregelungen und vielem mehr, kann anwendungsspezifisch ausgewählt und zur Standardausstattung ergänzt werden. Die Anlagenausführung für die Produktion von HDPE-Folien ist für das Long-Neck-Verfahren optimiert.

Technische Merkmale:
Durchsatzleistung: 20 kg bis 1000 kg pro Stunde
Liegebreite: 50 mm bis 5000 mm
Polymertypen: LD, LLD, HM - HDPE, PP

Anwendungsgebiete:

  • Standardverpackungsfolien
  • HDPE-Schwergutsäcke
  • Licht- und Sonneschutzfolien
  • Laminierfolien aus PE
  • Stretch- und Klebefolien
  • Schrumpffolien
  • Korrosionsschutzfolien
  • Papierähnliche Folien

Coex-Blasfoliensanlage „Multifoil™“

Jahrzehntelange Erfahrung gepaart mit neuen Ideen und einem umfangreichen Produktprogramm ermöglichen die individuelle Konfiguration von Coex-Blasfoliensanlagen für ein breites Anwendungsspektrum – von der Verpackungsfolien bis hin zur Hightechfolie.

Umfangreiche Ausstattungsmerkmale und Optionen ermöglichen den Einsatz modernster Technik. Der hohe Grad der Automatisierung ermöglicht neben optimaler Maschinen- und Anlagenbedienbarkeit einen hohen Stand an Prozesssicherheit. Verfügbare Systeme sind unter anderem externe Maschinensteuerung via GSM-Steuerung, gravimetrische Dosier- und Mischsysteme, berührungslose Innenblasenkühlungssysteme (IBC), automatische Dickenmessung und Regelung, vollautomatische Wicklersysteme mit Kontakt-, Spalt- und Zentralwickelsysteme. Die Anlagenkonfiguration wird in Abhängigkeit vom produzierenden Produkt und den individuellen Wünschen unseren Kunden projektspezifisch zusammengestellt.

Unsere Blasköpfe sind das zentrale Element in unseren Anlagen. Langjährige Erfahrung und der Einsatz von modernster Simulations- und Auslegungstechnik ermöglichen die Konstruktion und Fertigung von modernen Werkzeugen – je nach Anwendung mit horizontalen Plattenverteiler oder bekannten Wendelverteilersystemen. Unser UCD- Universal-Coex-Die-Head (sogenannte Stack-Die-System mit horizontalen Schmelzverteilersystemen) stellt hier den Mittelpunkt der wichtigsten Innovationen der letzten Jahre für mehrschichtige Multifoil™ Coex-Blasfoliensanlagen dar. Durch den modularen Aufbau sind verschiedene Schichtverteilungssysteme mit einem Kopf möglich. Der flexible Einsatz dieses Blaskopfsystems (Aufbau von 2 bis 9 Schichten für eine Vielzahl verschiedener Folienkonfigurationen) überzeugte in den vergangen Jahren immer mehr Kunden. Die UCD-Serie wurde im Jahr 2000 eingeführt und unterliegt einem kontinuierlichen Optimierungsprozess. Multifoil™ Coex-Blasfoliensanlagen sind in verschiedenen Ausführungen verfügbar – egal ob produktspezifische Anlagen oder hochflexible Blasanlage für die Herstellung von verschiedensten Produkten.

Technische Merkmale:
Durchsatzleistung: 120 kg bis 1200 kg pro Stunde
Liegebreite: 600 mm bis 5000 mm
Aufbau von 3 bis 9 Schichten für Barrierefolien, technische Funktionsfolien, Verpackungsfolien

Anwendungsgebiete:

  • Laminierfoline
  • Verpackungsfolien für flüssige Produkte
  • Ultrahochbarrierefolien für Lebensmittel oder technische Anwendung
  • Leitfähige Folien
  • Schutz- und Barrierefolien für den medizinisch/ pharmazeutischen Bereich
  • Folien für Schwergutanwendungen mit hoher Durchstoß- und Reißfestigkeit FFS (Form-Füll-Siegel-Folien)
  • Verpackungsfolien für ölhaltige Verpackungsgüter
  • Folien für Schrumpfhauben
  • Stretchfolien
  • Silagen und Mulchfolien
  • Geomembranfolien
  • Verpackungsfolien aus biologisch hergestellten oder biologisch abbaubaren Kunststoffen

Flachfolienanlagen für PP, PE und PET

Flachfolienanlagen für die Herstellung von ein- und mehrschichtigen Folienprodukten gehören neben den Blasfolienanlagen zur zweitwichtigsten Produktgruppe. Im Bereich der Flachfolien bieten wir unsren Kunden ein breites Maschinenspektrum zur Herstellung unterschiedlichster Halbzeuge wie Folien und Platten. Die Anwendung definiert spezifisch den Anlagenaufbau und die Auswahl der Komponenten.

Unsere Maschinenkonzepte sind modular aufgebaut. Neben modernen Maschinensteuerungskonzepten mit Visualisierung und Rezeptverwaltung werden auf der mechanischen Seite eine Vielzahl an verschiedenen Maschinenkomponenten optional angeboten. Vollautomatische Siebwechselsysteme, Inline-Dickenprofilmessung und automatische Düsenzentrierung, Hochleistungsschnecken für höchste Durchsätze und beste Schmelzequalität, Randstreifen-Rückführsysteme, vollautomatische Materialhandlings- und Dosiersysteme, Materialentgasungssysteme sind nur eine Auswahl an verschiedenen Optionen.

Technische Merkmale:
Durchsatzleistung: 80 kg bis 1200 kg pro Stunde
Produktenbreiten: 600 mm bis 2000 mm
Materialien: PE, PP, PS (EPS), PET, PLA, PA, ABS
Folienstärken: ca. 9 µ bis 6000 µ (variieren je nach Produktspektrum und Anwendungsbereich)

Laboranlagen für Flachfolien und Teststreifen

Die Herstellung von Versuchs- und Laboranlagen gehört neben der Herstellung von Produktionsmaschinen ebenfalls zum EXTRUSION SYSTEMS-Produktportfolio. Individuelle Systeme für eine Vielzahl von branchenübergreifenden Anwendern werden durch Extrudit angeboten.

Flexibles Extruderbaukastensystem für die universelle Anwendung:
  • Extrudergrößen 20 mm bis 80 mm in den Längen 20 D bis 36 D
  • Modulares Schnecken- und Zylindersystem
  • Vakuum- und atmosphärische Entgasung
  • Sidefeeder-System
  • Diverses Zubehör an Peripheriegeräten wie Abzüge, Granuliereinheiten, Walzengießstühlen, Kalandern, Galetten, Glättwerke, Wicklern